"Kleiner Fuchs" ist ans Herz der Grossen Mutter heimgekehrt

Geschrieben von regenbogen.

Wir Schwarzmondfrauen sind traurig, dass unsere Userin "Kleiner Fuchs" uns verlassen hat.

Wir werden uns an sie mit großer Achtsamkeit erinnern - als eine feinfühlige und stille Frau, deren sanfte Anwesenheit uns stets begleitet hat.


Es ist nicht der Tod der ein Leben beendet,

es ist das Vergessen das ein Leben beendet.


Die Erinnerung an einen Menschen besiegt den Tod,

der Kreis des Lebens endet nie.

Wir wünschen Dir eine sanfte Reise Kleiner Fuchs!

Wer Schmetterlinge lachen hört

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken,
der wird im Mondschein
ungestört von Furcht,
die Nacht entdecken.

Der wird zur Pflanze, wenn er will,
zum Tier, zum Narr, zum Weisen,
und kann in einer Stunde
durchs ganze Weltall reisen.

Er weiß, dass er nichts weiß,
wie alle andern auch nichts wissen,
nur weiß er was die anderen
und er noch lernen müssen.

Wer in sich fremde Ufer spürt,
und Mut hat sich zu recken,
der wird allmählich ungestört,
von Furcht sich selbst entdecken.

Abwärts zu den Gipfeln
seiner selbst blickt er hinauf,
den Kampf mit seiner Unterwelt,
nimmt er gelassen auf.

Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß wie Wolken schmecken,
der wird im Mondschein,
ungestört von Furcht,
die Nacht entdecken.

Der mit sich selbst in Frieden lebt,
der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger,
als alle seine Erben.

(Novalis)